Zurück

RX40

Federleicht, aber bocksteif für satten Vortrieb. Damit wird jeder Antritt zur absoluten Freudenfahrt. Die neue Felgengeometrie mit moderner Innenweite ist auf 25mm breite Reifen optimiert und das Laminat wurde auf höchste Steifigkeit ausgelegt. Damit verkörpert die Felge die pure Geschwindigkeit auf der Straße.

Handgemacht in Deutschland.

Technische Daten

MaterialCarbon
EinsatzgebietRoad
PreisUD- und SQ-Finish schwarz:
2.399,90 € (DT Swiss 240)
2.699,90 € (DT Swiss 180)

UD- und SQ-Finish farbig:
2.899,90 € (DT Swiss 240)
3.199,90 € (DT Swiss 180)

(als kompletter Laufradsatz)

FELGEN DATEN
Größe 700C
Höhe40 mm
Breite27 mm
Maulweite21 mm
Breite Felgenhorn2 mm / 3,1 mm
Löcher24
ERD557 mm
Offset
Gewicht UD- und SQ-Finish:
380 g

+20 g bei Farbe
Toleranz5 %
Gewichtslimitohne
FarbeUD- und SQ-Finish:
schwarz | rot | blau


LAUFRADSATZ DATEN
VR12 x 100 mm
HR 12 x 142 mm
Nabe DT Swiss 180 und 240
FreilaufSRAM XDR | Shimano HG
Speichen Sapim CX-Ray und Sprint | schwarz
NippelSapim | Aluminium | schwarz | intern
Felgenband inklusive
GewichtUD- und SQ-Finish:
1320 g (DT Swiss 180)

UD- und SQ-Finish:
1360 g (DT Swiss 240)

+40 g bei Farbe
Toleranz5 %
Gewichtslimit ohne

Das Profil unserer RX40 Felge wurde von den CFD-Experten (computational fluid dynamics) von iXent aus München und dem ehemaligen Professor des Stevens Institute of Technology Len Imes einer aerodynamischen Analyse unterzogen und mit Hilfe numerischer Strömungsmechanik auf einen möglichst geringen Luftwiderstand bei verschiedenen Fahrsituationen hin optimiert.


Unsere Laufräder werden sorgfältig von Hand eingespeicht. 

Tubeless Ready | Hooked Design | Disc Only | Aerodynamically Optimized

DESIGN & INNOVATION AWARD 2019 – WINNER

„Die Felgen des Beast RX40-Laufradsatzes werden per Hand in Dresden gefertigt und mit Sapim CX-Ray und Sprint-Speichen auf DT Swiss-Naben montiert – Handarbeit trifft bewährte Qualitätsbauteile. Ein Konzept, mit dem Beast einen steifen Laufradsatz im edlen Finish präsentiert, der ab 1.320 g trotz der recht hohen Speichenanzahl leicht ist. Aus aerodynamischen Gründen verstecken sich die Nippel im Inneren der Hooked-Carbonfelge, die mit 21 mm Innenmaulweite zeitgemäß breit ausfällt. In der Beschleunigung leichtfüßig, im Seitenwind spurtreu und an der Eisdiele ein absoluter Hingucker! Der RX40-Laufradsatz ohne Gewichtsbeschränkung ist technisch wie auch optisch ein Premium-Update für dein Bike.“
Urteil der Award Jury

RX und RR Felgen Serie – Verwirklicht in Kooperation mit iXent 

Die iXent GmbH ist eine international angesehene und gefragte Entwicklungsfirma, die sich auf die Entwicklung von Leichtbaustrukturen durch verschiedene Branchen konzentriert und ihren Sitz in München hat. Der Schwerpunkt der Arbeit von iXent liegt im angewandten Leichtbau und insbesondere in der konstruktiven Auslegung und Fertigung von Faserverbundbauteilen und -systemen.

iXent ist in der Entwicklung von leichten Hochleistungsstrukturen sowohl in der internationalen Segelszene als auch in anderen Rennsportarten wie der Automobil, Bob-Schlitten und vielen weiteren bestens etabliert.

Einer der Höhepunkte in den Leistungen von iXent waren die AC33 und AC34 America’s Cup Siege des Oracle Team USA, bei denen die Geschäftsführer Christoph Erbelding und Thomas Hahn als Kernmitglieder des Teams maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung hatten.

Die Aerodynamik und Hydrodynamik ist ihre jüngste und zugleich älteste Leidenschaft. Bei der Arbeit im America’s Cup hatten sie wesentlichen Einfluss auf die innovativen Foiling-Systeme in AC34 und AC35. Die Zusammenarbeit mit Hal Younggreen und Len Imas, führende Experten für numerische Strömungsmechanik, brachten sie auf die Idee, ihr Wissen über Aero- und Hydrodynamik zu reaktivieren. Geschäftsführer Thomas Hahn hat während seiner Studienzeit mit Richard Eppler gearbeitet, einer der bekanntesten deutschen Aerodynamiker und bekannt für seine Auslegungen von Flügelprofilen von Flugzeugen. Somit war die Tragflächenentwicklung der natürliche Start für iXent und so expandierten sie folglich in CFD.

Bespiel für dieses Engagement ist das Daytona DOS, welches darauf ausgelegt ist, das schnellste Hydrofoil auf dem Markt zu sein. Mit der von Leopold Fricke entwickelten Profilserie (FLIX) schafft das Foil nicht nur diesen Anspruch, es ist zudem als einer der wenigen HydroFoils für die Olympischen Spiele im Zyklus 2020/2024 IKA-registriert.

Für Beast Components entwickelt iXent die aerodynamische Auslegung der gesamten RX und RR Felgen-Serie.

Mehr Informationen über unseren Partner iXent findest du hier!

DESIGN & INNOVATION AWARD 2022

weiterlesen

DESIGN & INNOVATION AWARD 2022

weiterlesen

LIMITED PURPLE EDITION

weiterlesen

LIMITED PURPLE EDITION

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - XS30

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - XS30

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - RX60

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - RX60

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - FLAT BAR 2.0 UND RISER BAR 2.0

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - FLAT BAR 2.0 AND RISER BAR 2.0

weiterlesen

DESIGN & INNOVATION AWARD 2021

weiterlesen

DESIGN & INNOVATION AWARD 2022

weiterlesen

DESIGN & INNOVATION AWARD 2022

weiterlesen

LIMITED PURPLE EDITION

weiterlesen

LIMITED PURPLE EDITION

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - XS30

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - XS30

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - RX60

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - RX60

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - FLAT BAR 2.0 UND RISER BAR 2.0

weiterlesen

PRODUCT LAUNCH - FLAT BAR 2.0 AND RISER BAR 2.0

weiterlesen

DESIGN & INNOVATION AWARD 2021

weiterlesen